Best Practice in der digitalen Vorschau für Verlage #8: Rezensionen

//Best Practice in der digitalen Vorschau für Verlage #8: Rezensionen

Best Practice in der digitalen Vorschau für Verlage #8: Rezensionen

Letzte Woche haben wir Sie an dieser Stelle über das Thema Rezensionsexemplare informiert. Haben Nutzer einen Titel von Ihnen gelesen, können sie direkt in der digitalen Vorschau edelweiss eine Rezension erstellen. Diese kann dann am Titel sichtbar gemacht werden.

Überlegen Sie im Vorhinein, welche Mitarbeiter aus Ihrer Organisation Rezensionen einsehen und verwalten sollen und vergeben Sie ihnen in der Nutzerverwaltung das Recht zur „Kritikerverwaltung“. Diese Mitarbeiter werden dann per Mail und im Rezensions-Reiter benachrichtigt, sobald eine neue Rezension zu einem Titel an den Verlag gesendet wurde. Hilfe zum Thema Nutzerverwaltung finden Sie hier.

Hat Ihnen ein Nutzer eine Rezension zugesendet, können Sie selbst entscheiden, ob diese am Titelangezeigt werden soll oder nicht. Sie haben auch die Möglichkeit eine Rezension im Nachhinein zu überarbeiten. Es gibt zwei Möglichkeiten Rezensionen einzubinden: Sie können entweder nur mit einem Symbol anzeigen, dass ein Titel bewertet wurde oder die Rezension als Text am Titel einsehbar machen. Oft rezensierte Titel sind für Nutzer im Reiter „Top-Themen“ einsehbar.

Einen Überblick über alle Rezensionen zu Ihren Titeln haben Sie unter dem Reiter „Rezensionen“. Generelle Anleitungen zur Rezensionsverwaltung finden Sie auch auf der edelweiss Hilfeseite.

Für Fragen zu diesen oder anderen Themen, wenden Sie sich gern an das edelweiss-Team:

Tel.: +49(0)231-9056131
E-Mail: vertrieb-edelweiss@buchreport.de

2015-07-08T10:51:42+00:00