Best Practice in der digitalen Vorschau für Verlage #9: Kommunikation mit dem Vertreter, Buchhandel und direkten Kunden

//Best Practice in der digitalen Vorschau für Verlage #9: Kommunikation mit dem Vertreter, Buchhandel und direkten Kunden

Best Practice in der digitalen Vorschau für Verlage #9: Kommunikation mit dem Vertreter, Buchhandel und direkten Kunden

Die digitale Vorschau edelweiss eignet sich hervorragend für die Kundenkommunikation Ihrer Verlagsvertreter. Vertreter können Sie Ihrer Organisation in der Nutzerverwaltung mit gesonderten Nutzerrechten hinzufügen.

Vertreter können als Besuchsvorbereitung individuelle Titelzusammenstellungen an Ihre Buchhandelskunden schicken. Diese können mit persönlichen Anmerkungen und Bestellvorschlägen ausgestattet werden. Auch die gemeinsame Verschlagwortung von Titeln mit dem Buchhändler hat sich bewährt. Durch den Adress-Import seiner Kunden in edelweiss hat der Vertreter die Möglichkeit diese individuellen Zusammenstellungen direkt mit seinen Kunden zu teilen. Auch nicht in edelweiss registrierten Buchhändlern kann ein Katalog per Mail zugesendet werden, den diese im unangemeldeten Zustand einsehen können.

Auf Änderungen bei Erscheinungsdaten, Preisen oder Presseterminen kann der Vertreter direkt im Katalog aufmerksam machen. Mithilfe eines Templates können dem Buchhändler auch Abverkaufszahlen von Vergleichstiteln übermittelt werden. Fragen zu Produkten oder Marketingaktionen kann der Buchhändler über das Anmerkungsfeld im Vorfeld eines Besuches platzieren.
Viele Erklärungen zur individuellen Kundenkommunikation in der interaktiven Vorschau finden Sie auch auf der edelweiss-Hilfeseite.

Für Fragen zu diesen oder anderen Themen, wenden Sie sich gern an das edelweiss-Team:

Tel.: +49(0)231-9056131
E-Mail: vertrieb-edelweiss@buchreport.de

2015-07-15T09:08:26+00:00