readbox verbindet seine Verlagssoftware mit EDELWEISS+

//readbox verbindet seine Verlagssoftware mit EDELWEISS+

readbox verbindet seine Verlagssoftware mit EDELWEISS+

Dortmund, 2. Juni 2016 – readbox, der Spezialist für Digital-Buchvertrieb und -marketing, erweitert sein Angebot um eine Schnittstelle zur Online-Vorschau-Plattform EDELWEISS+. Buchverlage profitieren damit ohne manuellen Aufwand von den zahlreichen Vorteilen digitaler Verlagsvorschauen.

Mit der Software meine.readbox können Verlage insbesondere ihr digitales Geschäft effizient steuern. Durch die neue Schnittstelle haben sie dabei künftig auch die Möglichkeit, digitale Vorschauen auf EDELWEISS+ automatisiert zu erstellen. EDELWEISS+ ist international einer der führenden verlagsübergreifenden Online-Kataloge und wird von zahlreichen Händlern, Bibliotheken und Lizenzeinkäufern aber auch Meinungsbildnern wie Journalisten und Bloggern genutzt. In Deutschland wird er von Harenberg Kommunikation vertrieben.

Digitale Vorschauen bieten Verlagen zahlreiche Vorteile. Neben Kosteneinsparungen profitieren sie von einem aktuellen und zielgenauen Informationsfluss an Handel und Multiplikatoren sowie direkten Rückkanälen. Die Schnittstelle von meine.readbox zu EDELWEISS+ steuert dazu die Übertragung der digitalen Assets und sorgt dafür, dass die für die digitalen Vorschauen notwendigen Inhalte automatisch an die Plattform überspielt werden.

„Uns verbindet nicht nur eine räumliche, sondern auch eine inhaltliche Nähe mit readbox“, erläutert Jan Kerbusk, Geschäftsführer von Harenberg Kommunikation, die Kooperation. Die Dortmunder Unternehmen teilen das Verständnis, dass Technik nie Selbstzweck sein darf, sondern immer ein Werkzeug zur Verbesserung des Kundennutzens und der Kundenbindung sein muss. EDELWEISS+ bietet dieses Werkzeug Verlagen und Buchhändlern, um Marketing- und Vertriebsprozesse noch effizienter und marktorientierter aufzusetzen.“

Ralf Biesemeier, Geschäftsführer von readbox in Dortmund, ergänzt: „Das Thema digitale Vorschauen beschäftigt die Verlagsbranche zurecht seit einer ganzen Weile. Sie ermöglichen im Vergleich zu gedruckten Vorschauen nicht nur Einsparungen, sondern bieten auch Mehrwerte. Das gilt insbesondere für das Wissen über die Verwendung der Vorschauen und den direkten Kontakt zum Nutzer. Mit unserer Schnittstelle zu EDELWEISS+ stellen wir sicher, dass die Verlage diese Vorteile ohne irgendeinen manuellen Zusatzaufwand voll ausschöpfen können.“

Die Schnittstelle von meine.readbox zu EDELWEISS+ ist ab sofort verfügbar.

 

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de/readbox  

 

Über EDELWEISS+

 

EDELWEISS+ ist ein praxiserprobtes, interaktives Vorschausystem aus den USA, dem größten Buchmarkt der Welt. Die Nutzung von EDELWEISS+ ist für jedermann kostenlos. Buchhändler, Bibliothekare, Journalisten, Blogger oder Vertreter können in EDELWEISS+ ohne VLB-Abonnement recherchieren und disponieren. Schnittstellen zu Warenwirtschaftssystemen der Buchhandlungen ermöglichen eine einfache Übergabe der für den Einkauf geplanten Titel an die bestehende Infrastruktur.

Die Harenberg Kommunikation und die auf die Buchbranche spezialisierte Kreativagentur ZERO haben die Branchenlösung EDELWEISS für den deutschen Markt komplett überarbeitet und neu aufgesetzt. Die jahrelang erprobte Vorschau-Plattform ermöglicht es, die traditionellen Printkataloge digital zu einem Kommunikationskanal zwischen Verlagen und professionellen Lesern weiterzuentwickeln. Titel können stets auf dem neuesten Stand gehalten, umfangreich mit weiteren Inhalten versehen und Neuigkeiten direkt eingepflegt werden.

Weitere Informationen: www.edelweiss.plus.

 

Über readbox

 readbox entwickelt software- und technologiebasierte Lösungen, die Ver­lagen und anderen Content-Anbietern helfen, ihre Inhalte schneller, effi­zienter, kostengünstiger und marktorientierter herzustellen, zu ver­mark­ten und zu verkaufen.

Das Unternehmen bündelt das technologische Know-how über die ge­samte Wertschöpfungskette von der Produktplanung bis zum Debito­ren­management – erforscht und entwickelt auf dieser Basis zukunfts­fähige Lösungen für die Anforderungen der digitalen Gesellschaft. readbox ver­tritt heute ein Gesamtportfolio von über 65.000 Titeln im Markt mit über eine Million E-Book-Verkäufen pro Monat im Handel und Direktvertrieb.

 

Weitere Informationen:

Christina Achtert Ralf Biesemeier
PR-COM GmbH readbox publishing GmbH
Nußbaumstraße 12 Ruhrallee 9
80336 München 44139 Dortmund
Tel. 089-59997-702 Tel: 0231-586933-75
christina.achtert@pr-com.de ralf.biesemeier@readbox.net
 

 

Ariane Hecker
Harenberg Kommunikation
Verlags- und Medien GmbH & Co. KG
Königswall 21
44137 Dortmund
Tel. 0231-9056-102
hecker@buchreport.de

 

 

2018-02-09T15:02:19+00:00